Notruf : 112

Facebook Icon

Jahreshauptübung am 12.November 2016

(dh) Am 12.11.2016 fand die Jahreshauptübung der Feuerwehr Stetten in der Schulstraße 22 beim Anwesen von Veronika Keller statt. Angenommen wurde ein Brand im Scheunenbereich des landwirtschaftlichen Gebäudes. Nachdem die Übungsannahme 2 vermisste Personen vorsah, musste Einsatzleiter Bernhard Müller einsatztaktisch zuerst eine Menschenrettung unter Atemschutz im Innenangriff und anschließend eine umfassende Brandbekämpfung durchführen. Unterstützt wurde die Feuerwehr Stetten durch Kameraden der Feuerwehr Meersburg, welche auch eine Riegelstellung mittels Drehleiter zum westlichen Nachbargebäude aufbauten. Die verletzten Personen wurden durch die Schnelleinsatzgruppe des DRK Meersburg medizinisch erstversorgt. Insgesamt waren 51 Einsatzkräfte vor Ort. Zum Löschen des Feuers und zur Verhinderung der Brandausbreitung kamen in Summe 5 Strahlrohre zum Einsatz. Die kommentierte Übung wurde auch vom stv. Kreisbrandmeister Timo Keirath und Vertretern der umliegenden Feuerwehren kritisch beobachtet. In der Übungsnachbesprechung wurde allen Beteiligten insbesondere der Jugendfeuerwehr, die ebenfalls eine kleine Schauübung am Objekt unter Leitung von Mila Horn durchführte, eine gute Leistungsfähigkeit attestiert. Die Feuerwehr Stetten möchte sich auf diesem Wege bei Veronika Keller für die Bereitstellung des Objektes, sowie bei den mitwirkenden Einsatzkräften aller Hilfsorganisationen herzlich bedanken. Besonders bedanken möchte sich die Feuerwehr bei den über 100 Zuschauern der Übung. Das Kommen und das gezeigte Interesse werden als Zeichen der Wertschätzung der Feuerwehrarbeit gesehen.

 

Jahreshauptübung 2016

Jahreshauptübung 2016 Jahreshauptübung 2016