Notruf : 112

Facebook Icon

Gemeinsame Übung der Feuerwehr Stetten und Hagnau – Einfache Rettung aus Tiefen

(dh) 38 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Stetten und Hagnau übten am 27. März 2018 unter Anleitung von Björn Mocsnek und der Gruppe Absturzsicherung des Unterstützungsbereiches das einfache Retten aus Tiefen. Die im Vorjahr gemeinsam erworbenen theoretischen Kenntnisse im Fachgebiet wurden nun anhand einer realitätsnahen Übung in die Praxis umgesetzt. Angenommen wurden 2 schwerverletze, nicht gehfähige Personen im 20 Meter tiefen Dysenbacher Tobel bei Harlachen an der Gemarkungsgrenze. Die Aufgabe bestand darin mittels zweier Gerätesätze Absturzsicherung von der Straße aus zunächst einen Zugang zu den Verletzten zu schaffen und anschließend mittels eines Flaschenzuges die Rettung aus dem unwegsamen Gelände zum darüber liegenden Gemeindeverbindungsweg durchzuführen. Die Übung erwies als sehr personal- und zeitintensiv. Die teilnehmenden Einsatzkräfte werteten die außergewöhnliche Übung als sehr interessant und lehrreich. Eine weitere gemeinsame Übung wurde noch vor Ort vereinbart.

Gemeinesame Übung GSA

Gemeinesame Übung GSA Gemeinesame Übung GSA