Notruf : 112

Facebook Icon

Spendenschecks für die Jugendfeuerwehr Stetten und für den Musikverein Daisendorf-Stetten

(Mittteilungsblatt) Die Freiwillige Feuerwehr Stetten, Abt. Jugendfeuerwehr und der Musikverein Daisendorf-Stetten e.V. konnten am Dienstag, 9. März 2021 eine Spende der Netze BW in Höhe von 121,05 Euro (Feuerwehr) und 172,65 Euro (Musikverein) in Anwesenheit des Bürgermeisters Daniel Heß entgegennehmen.

Das Unternehmen hat dafür wieder seine Portokasse "geplündert". Dahinter verbirgt sich eine 2018 gestartete Aktion der Netze BW, bei der Haushalte aufgerufen werden, den Stand des Stromzählers nicht mehr per Post, sondern mithilfe elektronischer Medien mitzuteilen. "Unser Ziel ist es, mehr und mehr von der postalischen Datenübermittlung abzurücken", erklärt Netze BW Kommunalberater Rico Goede. "Darum bieten wir verschiedene zeitgemäße Wege an, um die Angaben ohne große Umstände übermitteln zu können." Als Anreiz spendet der Netzbetreiber pro Kommune das durch die Online-Mitteilungen des Stromverbrauchs jährlich eingesparte Porto an eine gemeinnützige Organisation vor Ort.

"Eine Finanzspritze ist natürlich immer willkommen", freut sich Christina Mayr, Jugendwart der Jugendfeuerwehr. "Gerade zu Zeiten von Corona hilft diese Spende in besonderem Maße" bekräftigt Tom Wagner, Vorstand des Musikvereins. BM Daniel Heß bedankte sich nochmals im Namen der Gemeinde Stetten bei Herrn Goede und bei allen Haushalten, die mit ihrer Online-Zählerstandsmeldung zu den Spendensummen beigetragen haben.

 

von links: Christina Mayr (JF), BM Daniel Heß, Tom Wagener u. Carina Mensinger (D&S), Rico Goede (Netze BW)
von links: Christina Mayr (JF), BM Daniel Heß, Tom Wagener u. Carina Mensinger (D&S), Rico Goede (Netze BW)