Notruf : 112

Facebook Icon

Jahreshauptübung am 12.November 2016

Die Feuerwehr Stetten lädt die Bevölkerung, Kinder und Jugendliche zur kommentierten Jahreshauptübung am 12. November 2016 um 15 Uhr in die Schulstraße, Kreuzung Hagnauerstraße ein. Die Aktiven und die Jugendfeuerwehr nutzen an diesem Samstagnachmittag die Gelegenheit, ihr Können und die efektive Nutzung der vorhandenen Einsatzmittel in Form einer Demonstrationsübung vorzuführen. Das Übungsobjekt ist das Anwesen Veronika Keller, Schulstraße 22. Um ca. 15:15 Uhr wird dort, nach Absetzen eines Notrufes, die Feuerwehr Stetten alarmiert und im Übungsverlauf eine Menschenrettung sowie eine Brandbekämpfung durchführen. Die Feuerwehr Stetten wird dabei entsprechend der Alarm- und Ausrückordnung durch das DRK mit der schnellen Einsatzgruppe (SEG) und durch die Feuerwehr Meersburg u.a. mit der Drehleiter unterstützt. Für die Jugendlichen und Kinder wird heißer Punsch, für die Erwachsenen Glühwein von der Feuerwehr Stetten kostenlos bereitgestellt. Auf Ihr Kommen freuen wir uns sehr.

Ihre Feuerwehr Stetten
Gez. Dagobert Heß, Kdt.

Übungsobjekt: Landwirtschaftliches Gebäude, Schulstraße 22, 88719 Stetten

Zeit und Wetter: Zeit: 15.30 Uhr, Wetter wie gegeben

Annahme:
Bei Demontagearbeiten mit einem Metalltrennscheifer durch 3 Handwerker kommt es im Stallbereich im nördlichen Gebäudeteil aufgrund starken Funkenfluges zu einem Brand des dort eingelagerten Futtermittels (Heu). Das Feuer breitet sich aufgrund der vorhandenen Brandlast rasant aus und führt zu einer starken Verrauchung der gesamten Stallung. Zwei Handwerker versuchen den Brand mittels eines im Handwerksfahrzeug mitgeführten 6 kg Pulverlöscher zu löschen und atmen dabei Rauchgase ein. Der dritte Handwerker alarmiert über sein Mobiltelefon die Feuerwehr. Aus dem telefonisch abgesetzten Notruf über die 112 an die Rettungsleitstelle ergibt sich für den Disponenten die Lage "F2 – Brand - Menschen in Gefahr". Daraufhin wird gemäß der Alarm- und Ausrückeordnung die Freiwillige Feuerwehr Stetten, als Überlandhilfe die Freiwillige Feuerwehr Meersburg und das Rote Kreuz mit der Schnelleinsatzgruppe zum Einsatzort alarmiert.

Lage bei Ankunft der Feuerwehr:
Beim Eintreffen der Feuerwehr am Brandobjekt, dringt dichter Rauch aus der östlichen Scheunenüre. Ein Handwerker ist vor dem Gebäude und informiert die Einsatzkräfte dass sich seine beiden Kollege noch im Stallbereich befinden.

Lage aus Sicht:

Jahreshauptübung FFW Stetten 2016